Linguine mit Bottarga und Muscheln

Isola Sarda

Wie sehr hab‘ ich sie vermisst, unsere geliebten Reisen nach Sardinien. Da kommt mir dieser Seelenschmeichler in Form dieses wunderbaren Kochbuchs ISOLA SARDA gerade recht. Es ist so schön gestaltet und enthält Rezepte mit all diesen leckeren Lebensmitteln, in die man sich schon nach wenigen Tagen auf Sardinien verliebt: Pecorino, Artischocken, Bottarga und das hochdünne Pane Carasau (auch Notenpapier genannt).

„Nachdem Gott die Erde schuf, warf er Reststücke ins Mittelmeer. Er wählte die besten Teile seiner Schöpfung und setzte sie auf einen der Felsen. 
Diesen Felsen nannte er Sardinien.“
(Sardische Legende)

Die Schönheit dieser besonderen Insel wurde in diesem Kochbuch wirklich perfekt eingefangen. Nicht fehlen dürfen da natürlich Bilder von glücklichen Gesichtern alter Menschen und sonnengegerbter Haut, die man  bei Streifzügen durch sardische Bergdörfer auch immer wieder bewundern darf. Oft säumen sie auch Häusermauern, wie im Zuge einer Fotoausstellung letzten Herbst auf unserer letzten Sardinien-Reise nach Alghero im Herbst 2019. Auf Sardinien gibt es einige sogenannte „Blaue Zonen“, dh Zonen mit einer ausgesprochen hohen Ausprägung an über 100jähriger. Das hohe Alter wird zu großem Maße auf die Naturverbundene Ernährung der Sarden zurück geführt, zB auf (Ziegen- und) Schafkäse, den auch hierzulande beliebten Pecorino. Die Schafe werden auf Sardinien natürlich in der freien Wildnis und ernähren sich dort von einer Reihe von Wild- und Heilkräutern. Die Spuren dieser Kräuter kann man noch im Endprodukt, dem Pecorino, nachweisen. Vielleicht ein Hinweis darauf, warum dieser für viele Menschen um ein vielfaches bekömmlicher ist als herkömmlicher Kuhkäse?

Nicht zu vergessen natürlich auch die frisch und selbst gemachte Pasta, die man in jedem agriturismo bekommt. 

Dieses Buch ist wirklich ein wahres Geschenk für alle Menschen, die in Zeiten wie diesen zumindest in Gedanken nach Sardinien reisen möchten und sich die kulinarischen sardischen Genüsse in die eigenen 4 Wände holen möchten.

Letitia Clark:
ISOLA SARDA. Rezepte und Geschichten aus Sardinien. ars vivendi 2020.

Foto: Matt Russell